Visionen "Die neue Zeit"

Lemuria Island Meine Vision eines lebenswerten Lebens stimmt überein mit der von Dietrich von Oppeln in dem Buch "Die Kristallstädte von Lemuria" geschilderten, bei der die Gefühlswelt und Verstandeswelt in Harmonie mit der Spiritualität vereinigt sind und den physischen Körper ehren und feiern. Ich möchte sie hier wiedergben:
Die Neue Zeit ...
... und eine fünfte Dimension erwacht mit den Gehirnen der menschlichen Wesen. Und Lösungen sind nun greifbar, für die man vorher keine Hände hatte.
Die Geheimnisse der Planteten sind entschlüsselt. Freundliche, hilfreiche Gäste werden erwartet. Da die Augen geöffnet sind, kann man jetzt sehen, da die Gedanken lesbar sind kann man verstehen. Viele erkennen sich. Die Wahrheit der Wanderschaften sind offenbar.
Die Menschen besinnen sich auf ihre inneren Wirklichkeiten. In Leben wird wie in Büchern gelesen. Freunde treffen sich wieder, solche, die sich lieben, erkennen sich. Viele werden das Wissen, das sie hatten, wiedererinnern. Die Kraft und der Genuss von Gebeten wird erkannt - und die Liebe zur eigenen Seele.
Die große Krankheit ist verstanden. Das Muster der Botschaft ist entschlüsselt. Die, die die Krankheiten haben, sind begeistert angesichts der Liebe und Heilung, die sie bringen dürfen. Die Säfte der vier Tore sind gereinigt und vereint in dem reinen, klaren Wasser des Ursprungs allen Lebens. Und die Zwölf ist zurückgegeben.
das Geschenk Gottes
Den Dunklen, der Kinder zum Schutz seiner Paläste nimmt und Gift in seinen Kellern vergraben hat, wird seine Seele rufen und holen. Das Land atmet auf. Das Gift ist gefunden und zu fruchtbarer Erde verwandelt. Die Freunde seines Landes werden milde. Die Frauen legen in Sanftheit ihre Schleier ab. Sie beschämen die Männer, und die Männer verwandeln die Scham in Einsicht und die Einsicht in Kraft, das Gute und Wahre zu tun.
Engel der Liebe ... und die neuen Frauen lieben die neuen Männer.
Das große Land der vielen Länder aber, der Friedensstifter, wird getestet. Die Fluten, die Beben und die Feuer kehren zurück in die Menschen, und die Menschen werden ergriffen. Sie erinnern sich an ihr Erbe. Sie erinnern sich an die Wahrheit und Wahrhaftigkeit. Viele rebellieren zuerst. Denn der Geist kommt mächtig und mit ihm die Verführung. Doch dann reinigen die Wissenden und Meister das Land. Sie reinigen die hohen Ebenen ihrer Führung. Das Graue, das Verdorbene, ist heraus gespült und abgewaschen. Auch der Große muss gehen. Die lasterhaften Verbindungen werden gesehen, die Pläne sind vereitelt. Licht scheint auf alles. Nichts bleibt im Verborgenen. Dort wo Vergebung angenommen wird, ist Vergebung und Heilung. Doch einige gehen für immer.
Erdkugel
Die Länder, die zusammen kommen, ein Land zu werden, sehen das neue große Ziel der Erneuerung. Sie öffnen den Raum für die neuen Erfindungen, die heilsamen, die guten. Sie sind die Pioniere in der neuen Zeit, ein neuer Raum der Liebe und der Achtung öffnet sich. Die grüne Insel wird sie führen und der strahlende junge König wird alle mit seinen wunderbaren Worten verzaubern - diesmal zum Guten.
Er vereint die Länder mit einfachen Worten. Die Wunden der Menschen aus den alten Tagen werden unter seinem Lächeln heilen. Er ist König, doch er ist so viel mehr.
 
Dann wird sie kommen. Deren Namen er kennt und die er liebt. Sie kommt zum letzten Mal und wird ihm, dem Vater, helfen. Ihr Lächeln ist noch viel strahlender, und die alten erkennen sie. Sie wird die letzten Tränen abwischen. - Sie, die im Gewand der Göttin kommt und die goldene Rose des Herzens trägt, das kleine Mädchen, die magische Frau. Die reine Liebe, die reine Wahrheit, die reine Barmherzigkeit und das reine Entzücken. Sie wird den Gequälten in den Vergangenheiten, all denen, die gelitten haben in den Feuern, endgültig Trost bringen und ihren Frieden. Viele haben Plätze für sie geschaffen, damit sie dort wohne. Und den herrlichsten Ort hast Du geschaffen, Du, die Du weißt, dass ich Dich meine. Das ist der Beginn der ganz neuen Welt, und sie ist schon vorbereitet.  
 
Literatur:
folge diesem Link
siehe Literatur [8]
  Aus; Die Kristallstädte von Lemuria,
Dietrich von Oppeln, S. 232 ff, 1998
ISBN 3-89568-042-7
264 Seiten, mit farbigen Abbildungen und Zeichnungen des Autors
ch. falk-verlag, Ischl 11, 83370 Seeon
zum Seitenanfang
lodernde Flamme Brandenburger Tor  
 
Letzte Aktualisierung: 2014-11-04
top

Deine Schöpferkraft zwischen Himmel und Erde — Das Liebeslicht Deiner Seele — Dein Weg

N E U E   E R D E

Versöhnung der Pole

Dr. Christina Müller: Einzelsitzungen und Gruppen-Events
WebDesign TOP-HP