Planetarer Aufstieg

Aktuelle physikalische Fakten zum Planetaren Auftieg:

Änderungen im elektromagnetischen Feld der Erde
Zero Point & The Schuman Resonance
Forscher drehen an der Zeit
Das Erdmagnetfeld - Eine planetarische Botschaft der Hathoren durch Tom Kenyon

Aufstieg I

Aufstieg I — Der Schleier des Vergessens wird durchbrochen

Das Bild stellt dar, wie durch die Einstrahlung hochfrequenten göttlichen Lichtes und der Abnahme des Erdmagnetfeldes der Schleier des Vergessens aufbricht. Die Menschen sind wieder voll an die göttliche Quelle angeschlossen und fühlen, dass sie eins sind. Die Christus-Energie hält Einzug.


Aufstieg II

Aufstieg II – Unterstützung von Freunden

Das Bild stellt dar, wie die hochfrequenten Energien vom Sirius, von den Plejaden und von der Lyra und der göttlichen Quelle selbst auf die Erde eingestrahlt werden. Sirianische Energie verbindet mit Schönheit und Geist, plejadische mit Reichtum und Erfolg und die Lyra wirkt verbindend und integrierend.


Aufstieg III

Aufstieg III — 12 Strahlen für die Erde

Das Bild stellt die Ankunft der 12 göttlichen Strahlen auf der Erde in der Folge, blau (göttlicher Wille), gelb (Weisheit), rosa (bedingungslose Liebe), weiß (Reinheit-Disziplin), grün (Wahrheit, Heilung), rot  (Friede, Manifestation), violett (Transformation), aquamarin (Klarheit+Richtung), magenta (Harmonie), gold (Fülle, Balance, altes Wissen), orange (Freude+Organisation), opal (totale geistige Transformation und Rückanbindung an die göttliche Quelle). Die Schwingung der Absicht wechselwirkt nun mit diesen 12 Strahlen und dem umgebenden Universum und erzeugt aus der Schwingung der göttlichen Liebe einen Schöpfungsimpuls, der nun zu allen anderen Schöpfungsimpulsen abgestimmt werden muss. So ähnlich wie die Melodie eines Instrumentes in einem Orchester abgestimmt sein muss. Schwingt unsere Absicht hoch und rein, nimmt uns die göttliche Synchronizität schon einen Großteil der Arbeit ab. (siehe Kryon-Channel „Handbuch für Lichtarbeiter Teil 5“ z. B. auf gesund-im-net.de in Deutsch und „Der Jesaja-Effekt“ von Gregg Braden, KOHA-Verlag). Das Bild unterstützt die Verbindung mit den 12 Strahlen.

Liebe Menschen !

In dieser wechselvollen Zeit liegt es mit besonders am Herzen, die Kenntnis über die Möglichkeit der lichtvollen Zukunft der Erde durch den planetaren Aufstieg zu beleuchten. Dabei ist es nicht so wichtig, ob wir planetarer Aufstieg, Nulldurchgang, Welle der Erleuchtung oder Polsprung oder einfach "Neue Erde" sagen, sondern, dass es die Rückkehr zum Licht und zu unserer Schöpferkraft ist, auf die wir ein Geburtsrecht haben. Ganz aktuell läuft gerade eine interessante Talk-Show (oder WEBinar) im US- FErnsehen mit Oprah und Eckhart Tolle http://www.oprah.com/obc_classic/webcast/archive/archive_watchnow.jsp. Vielfältige Information sprudelt von allen Seiten. Gebt nur mal „planetarer Aufstieg“ in den GOOGLE ein und ihr werdet von allen möglichen und unmöglichen Informationsquellen überrollt. Deshalb möchte ich hier gleich auf seriöse Literaturquellen hinweisen, wie das Buch „Bis zum Jahr 2012, Der Aufstieg der Menschheit“ von Johannes Holey [1], die Bücher von Patrizia Pfister und Claire Avalon sowie weitere Bücher über Aufstieg und Lichtkörper aus der Literaturliste von http://www.schoepfungsflamme12.de, auch aktuelle Channels auf http://www.starchildglobal.com, http://www.kryon.com, http://tomkenyon.com, http://metaisis-lifestyle.com und Übersetzungen auf http://gesund-im-net.de. Aber der eigentliche Anstoß kam im Zusammenhang mit einem Ausspruch unseres Innenministers auf den mich mein Partner Horst Seran aufmerksam gemacht hat. In der FAZ (zu finden unter http://www.faz.net) heisst es am 16. September 2007: Knapp zwei Wochen nach der Verhaftung dreier islamistischer Terrorverdächtiger hat Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble (CDU) vor einem terroristischen Anschlag mit Nuklearwaffen gewarnt. „Viele Fachleute sind inzwischen überzeugt, dass es nur noch darum geht, wann solch ein Anschlag kommt, nicht mehr, ob“, sagte Schäuble im Gespräch mit der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.
Doch die Deutschen sollten sich von solch düsteren Aussichten nicht ihr Leben vergällen lassen. „Aber ich rufe dennoch zur Gelassenheit auf“, sagte Schäuble. „Es hat keinen Zweck, dass wir uns die verbleibende Zeit auch noch verderben, weil wir uns vorher schon in eine Weltuntergangsstimmung versetzen.“
Also ich persönlich möchte mir das auf gar keinen Fall gefallen lassen. Weder Terroranschläge (die ja meist selbst inszeniert sind siehe z. B. http://secret.tv oder aufklärende Literatur über 9/11) noch solch eine Schwarzmalerei, die in unserem Bewusstsein geradezu die Erwartung der Katastrophe erzeugt und damit die Katastrophe selbst (siehe z. B. „The Divine Matrix“). Wir können unser Bewusstsein ebenso und viel besser dafür benutzen unseren Aufstieg in das goldenen Zeitalter oder unser voll entwickeltes göttliches Bewusstsein zu erschaffen. Hölle oder Paradies entsteht entsprechen unserer Wahl.
Eines steht auf jeden Fall fest, dass große Veränderungen anstehen. Die Prophezeiungen aller großen Religionen sagen das  für diese Zeit voraus. Von Armageddon und Apokalypse ist die Rede. Der Maya-Kalender läuft Ende 2012 aus. Manche benutzen diese Tatsache für finstere Endzeitprophezeiungen ABER es ist lediglich das Ablaufen der alten Energie, der Übergang vom Fische- zum Wassermannzeitalter. Die lichtvollen Prophezeiungen finden sich ebenfalls bereits im Alten Testament (Jesahja) oder neuen Testament (Johannesoffenbarung). In den von der weißen Bruderschaft gechannelten Texten (z. B. bei Patrizia Pfister oder Claire Avalon) finden wir den göttlichen Plan solcherart beschrieben, dass bereits beim Erschaffen der Erde geplant war, dass wir soweit in die Dunkelheit, in der wir vergessen, dass wir mit der göttlichen Quelle und untereinander verbunden sind, gehen sollen bis der Extrempunkt erreicht ist. Unter diesen „Testbedingungen“ wird geprüft wie weit die Liebe geht und unsere Seelen entwickeln sich weiter. Bevor wir zornig darüber werden, diesem Plan zugestimmt zu haben ist es gut sich klar darüber zu werden, dass die Transformation der dunklen Energien jeweils einen großen Entwicklungsschritt beinhalten und eine Energieakkumulation erlaubten. Energie, die wir jetzt zum Aufstieg benötigen.

Was passiert beim Aufstieg konkret:

1)       Die Re-Aktivierung der 12-Strang-DNS
Außer den 2 bekannten physischen DNS-Strängen in unseren Zellen besitzen wir noch
10 weitere, die man sich als energetisches Hologramm vorstellen kann.
Diese wurden uns in grauer Vorzeit   gekappt und wir sind in die Dunkelheit und Trennung von der göttlichen Quelle gefallen. Im Zuge des planetaren Aufstiegs werden immer höherfrequente elektromagnetische Felder auf die Erde eingestrahlt und gleichzeitig wird die Energie durch das Diamantgitter der Herzensliebe, das von den Menschen selbst erzeugt wird, angehoben (http://www.starchildglobal.com). Die Erde selbst schwingt höher. Die hohe Schwingung gestattet jedem Menschen   in seine Göttlichkeit mit allen dazugehörigen Fähigkeiten zurückzukehren. Die Bibliotheken in unserem Blut sind für die ganze Galaxie wertvoll. Es wird auch davon gesprochen, dass dies der vielgesuchte heilige Grahl ist. Die höheren DNS-Stränge koppeln uns an die entsprechenden Erzengelreiche und an Reiche alten Wissens auf der Erde wie z. B. das von den Mayas, wie es auch symbolisch im Kabbala-Lebensbaum dargestellt ist (siehe Elke-Claudia Wolf „Die Manifestation des Lichts im irdischen Körper“ und Kryon zur DNS unter http://www.kryon.com oder auf Deutsch http://www.gesund-im-net.de). Im Aufstiegsprozess werden alle 12 DNS-Stränge reaktiviert und die Trennungen zwischen den Chakren aufgehoben sowie alle verloren gegangenen Seelenanteile zurückintegriert. Es bringt uns in die volle Macht über uns selbst und versetzt uns zurück in den Status als Schöpfergötter.
Bei unserem Fall in die Dunkelheit (der allerdings im göttlichen Plan vorgesehen war) haben wir die bewusste Verbindung zu unserem hohen Selbst, den Teil von uns der Gott ist, verloren. Auch sind wir in der Wirklichkeit außerhalb der 3D Welt, jenseits des „Schleiers“ große multidimensionale Engel von dem nicht alle Anteile im physischen Körper auf der Erde inkarniert sind – wie oben schon erwähnt. Beim physischen Tod kehrt die Seele hinter den „Schleier“ zurück. Die Engel und sonstigen Geistführer helfen uns nun mit diesen machtvollen Teilen unserer Selbst in Verbindung zu kommen. Der viel besprochene Aufstieg bedeutet übrigens nichts anderes, als dass sich unsere Frequenz soweit anhebt und unser Bewusstseinskegel so weit öffnet, dass wir zu unseren Gottselbsten selbst wieder die Verbindung haben. Insbesondere die aufgestiegenen Meister und Engel der „Großen Weißen Bruderschaft“ sind angetreten um uns mit solchen archetypischen Qualitäten zu verbinden, die dem Erhalt des Lebens auf der Erde und der Rückverbindung zur göttlichen Quelle dienen. Beherrschen wir die Handhabung der 12 Strahlen bzw. unsere 12 DNS-Stränge wieder können wir ko-kreieren oder aus der Ursubstanz erschaffen (Präzipitation). Diese Fähigkeit ist allerdings nur aus der Position der bedingungslosen Liebe zu allem was ist und der Dankbarkeit möglich.
2)       Rückverbindung an die göttliche Quelle in den neuen Gitternetzen
(siehe z. B. Dr. Pearl) und Zugang zur Matrix
3)       Einstrahlung höherfrequenter Energien von der göttlichen Quelle.
Konkret zurzeit durch den Photonenring der Plejaden.  Die höchstschwingende Energie wird 2012 von der Lyra kommen, wo ein zwölfdimensionales Sternentor im ätherischen implementiert ist. Aber da passiert auch vieles parallel – ich habe z. B. jetzt schon eine Verbindung zur Energie der Lyra.
Selbstredend wird es eine neue Physik und neue Wissenschaft überhaupt geben, die nicht mehr von der Spiritualität getrennt ist.
4)      Die Verbindung zu unseren Sternengeschwistern z. B. vom Sirius, den Plejaden, der Venus, Arkturus … wird (wieder) hergestellt.
5)      Die Wahrnehmung der Engel und Geistführer und konstruktiven Kooperation mit ihnen.
6)      Unsere Herzensöffnung für uns selbst und alles Leben auf dem Planeten.
Das Erkennen von Gaja als lebendigen Planeten. Die Rückkehr der Göttin.
7)      Das Prinzip der Freude manifestieren.
In der neuen Energie wird nur noch das Bestand haben, was auf Liebe und Freude in Wahrhaftigkeit aufbaut. Alles was nicht Liebe ist wird in der hohen Frequenz der neuen Energie zusammenbrechen. Darauf freue ich mich schon sehr. Nun sitzen manche spirituell ausgerichtete Leute zu Hause auf dem Sofa, klagen über die dunkle Welt da draußen und warten, dass Ashtar Sheran mit der intergalaktischen Flotte vorbei kommt und sie erlöst. Es erinnert mich an den Song „Seeräuber-Jenny“ in der Dreigroschenoper. Wie wäre es denn, wenn wir hier und jetzt mit der neuen Zeit beginnen uns selbst erlösen und unsere Herzen öffnen? Mit dem Prinzip der Freude könnten wir doch auch jetzt schon arbeiten.

Hier möchte mein (unser) Freund und Meister der weißen Bruderschaft Wottana zu Wort kommen:

„Seid gegrüßt liebe Menschen. Ich bin Wottana, die Stimme der Verbindung zur Göttin Erde und der Verbindung alles Lebendigen auf ihr. Ich melde mich hier zu Wort um die Argumentation meines Kanals (Christina) zu eurem Wohl zu unterstützen und Euch an etwas zu erinnern, das ihr schon vergessen habt. Tief im inneren Eures Seins seid Ihr Fähig in Liebe und Eintracht zu leben. Der Beweis wurde in der Art des Lebens in Lemuria gegeben – auch in den Anfängern  bis zur Blütezeit von Atlantis noch. Ihr seid das, wenn ihr die Schwingung der Göttin in Euch zulasst. Die Unterdrückung der Göttin, der natürlichen Weiblichkeit und der Kraft der Natur führt zur Wandlung in dunkle Energie. Ebenso die Tatsache wie rücksichtslos ihr mit den Tieren und der Natur umgeht führt zur Stauung zerstörerischer Energie im kollektiven Unbewussten. Nehmt diese Energien zu Euch und transformiert sie, dann werden auch manch prophezeite Katastrophen ausbleiben. Ändert Euer Leben, so dass es im Einklang mit der Natur ist. Beim Übergang in das neue Zeitalter, welches energetisch schon jetzt vorbereitet wird, wird es eine neue Verbindung über euer Wurzelchakra zur Erde und von euch untereinander geben. Dieser unterstützt den Wohlstand für alle. Vertrauen und liebevolle Kooperation anstatt der Konkurrenz. Beginnt es zu leben.“
Vielen Dank Wottana. Wer sich näher mit Lemuria beschäftigen möchte, dem empfehle ich die wunderbaren Bücher von Dietrich von Oppeln (siehe Literaturliste auf der Heilflamme9) und als Vorgeschmack: ebenda: Visionen: die neue Zeit.

Zum Abschluss meldet sich noch Erzengel Michael:

„Seid gegrüßt liebe Menschen, ich bin Erzengel Michael. Ich spreche im Namen der Erzengel und Lichtwesen um euch zu versichern, dass wir euch bedingungslos lieben. Jeden von Euch. Wir sind bei euch - ganz besonders in diesen Zeiten des Wandels. Ruft uns, wenn ihr Hilfe braucht. Wir sehen mit Entzücken wie mehr und mehr von euch beginnen aufzuwachen und ihre Aufgaben auf dem Weg zur neuen Erde zu finden. Ich ganz persönlich möchte euch auffordern viel Spaß dabei zu haben und damit gleich einmal das Bild vom gestrengen Erzengel Michael zu korrigieren. Wisst ihr, wir Lichtwesen lieben den Humor und die Freude. Die Ermahnungen meines Kollegen Wottana mögen etwas streng wirken. So wisst, dass die Unterdrückung des weiblichen während des verflossenen Zeitalters im Erdenplan vorgesehen war, da es die vorangegangene Unterdrückung des männlichen ausglich. Nun aber, um in euer volles Potenzial im goldenen Zeitalter zu kommen ist das Gleichgewicht von männlich und weiblich in jedem von euch und in der Gesellschaft gefragt. Nach wie vor wird nicht jeder jedermanns Geschmack sein. Das neue soll sein, die nicht zu verurteilen, die ihr nicht wählt. Habt Mut zum bevorstehenden Wandel! Es ist die wohl größte Herausforderung in der Geschichte des Planeten. Seid die Baumeister des goldenen Zeitalters!“

Vielen Dank Erzengel Michael.

Zum Abschluss möchte ich noch meine ganz menschliche Sicht auf unsere Wandlungskraft mit euch teilen. Angehängt findet ihr eine Zusammenstellung von Bildern des Brandenburger Tors. Ich selbst kannte es vom Zustand mit Mauer von der Ostseite und es schien vor 20 Jahren aussichtslos, dass sich der eiserne jemals Vorhang hebt. Was werden wir erst erreichen, wenn wir bewusst mit unserer geistigen Heimat zusammen arbeiten?

siehesiehe zu den Fotos siehe siehe

"Eine kosmische Sicht'' oder ''Wir kehren heim''

Auszug aus dem Buch GOTT ICH BIN von Peter O. Erbe

So muss der Leser das Beste aus dieser Information machen, die aus den höheren Reichen zu uns durchsickerte, von unseren Brüdern im Unsichtbaren, von Mitmenschen, Seelen, die klare Visionen erhielten, von denen, die wir die Weiße Bruderschaft nennen und von unseren Brüdern im All. Unseren gegenwärtig begrenzten Bewusstseinszustand berücksichtigend, ist die Klarheit des auftauchenden Bildes erstaunlich, und wir sehen folgendes:
  • die Pole werden sich nicht verschieben, die Erdachse wird nicht kippen, doch die magnetischen Pole werden ihre elektromagnetische Ladung umkehren.
  • Die Manasische Strahlung arbeitet auf einer subatomaren Ebene und veranlasst jedes einzelne Atom, in seinem eigenen Energiefeld sichtbar zu erstrahlen. Die gesamte Biosphäre der Erde wird erglühen, und die menschlichen Körper werden ihr eigenes Energiefeld ausstrahlen. Es wird keinen dunklen Platz mehr auf und in der gesamten Erde geben, nicht einmal einen Schatten, da alles in der Ausstrahlung des geistigen Lichtes gebadet wird.
  • Jedes lebendige Ding - Mensch, Tier, Pflanze und Mineral - wird in seiner eigenen Aura leuchten. Es ist das Ende der Dualität von Tag und Nacht - das Ende der gesamten Isolation. Die Erde wird sich weiter drehen, die Sonne wird weiter scheinen, aber ein Sternenhimmel wird ein Anblick aus der Vergangenheit sein, da die Brillanz der Strahlung alles andere überscheinen wird. Jene, die bei diesem Gedanken Traurigkeit in sich aufsteigen fühlen, sollten sich mit der Tatsache trösten, dass sie in einem höheren Bewusstsein die Sterne nicht vermissen werden. Was kommen wird, ist die Hochzeit des Lichtes mit der Dunkelheit, vom Himmel mit der Erde. Unser wahres SELBST tritt in seine Ganzheit ein, und daher werden wir im wahrsten Sinne zum ersten Mal hier sein.
  • Wir werden geboren werden. Die Zeit als solche wird aufhören zu existieren, was beinhaltet, dass Altern unmöglich ist. Krankheit wird ein Traum der Vergangenheit sein"... "und es wird keinen Tod mehr geben, weder Sorge noch Tränen, noch soll es Schmerzen geben, denn die früheren Dinge sind vorbei." (Off. 21:4) "Und in einem Augenblick sollst du die Unsterblichkeit erfahren ohne die Trennung durch den Tod."
Das sind nur ein paar der Auswirkungen der Manasischen Strahlung. Weiter sehen wir, dass unsere Kommunikation miteinander sehr direkt und in einer höchst ehrlichen Weise stattfinden wird, da der leiseste Gedanke der Selbstüberschätzung, Ablehnung oder Täuschung unsere Aura zu einem matten Glühen schrumpfen lässt.
Größerer Auszug aus dem Buch GOTT ICH BIN von Peter O. Erbe im Esoterium: http://www.esoterium.de/article.php?sid=239
 
Literatur:
[1] Johannes Holey: „Bis zum Jahr 2012, Der Aufstieg der Menschheit“,
6. überarbeitete Auflage 2006, Amadeus-Verlag
zum Seitenanfang
lodernde Flamme Brandenburger Tor  
 
Letzte Aktualisierung: 2014-11-04
top

Deine Schöpferkraft zwischen Himmel und Erde — Das Liebeslicht Deiner Seele — Dein Weg

N E U E   E R D E

Versöhnung der Pole

Dr. Christina Müller: Einzelsitzungen und Gruppen-Events
WebDesign TOP-HP