Elektromagnetische Felder oder die Liebe der Göttin
— Erfahrungen mit den ISIS-Stäben von MetaISIS —

 Ich bin Dr. Christina Müller und in meinem Hauptberuf als Physikerin an der Bundesanstalt für Materialforschung und –prüfung tätig. Von daher kenne ich mich gut mit der Untersuchung von Materialien oder Geräten auf ihre Funktionstüchtigkeit aus. Im Zweitberuf bin ich Schamanin und Heilerin und habe natürlich als solche die Stäbe untersucht. Dennoch kommt die Wissenschaftlerin hier durch und ich möchte verstehen wie es funktioniert.
   
Die Wissenschaft  
Die Kristalle der ISIS-Stäbe sind zu einer hochfrequenten Schwingung angeregt, die ein elektromagnetisches Feld oder auch Photonen aussenden. Die Photonen treten mit unserer Aura und den Chakren in Wechselwirkung und können diese so beeinflussen [1]. ISIS-Stäbe von MetaISIS
ISIS-Stäbe von MetaISIS zur Homepage von MetaISIS
Weiterhin treten sie direkt mit dem Licht in den Zellen, den Biophotonen in Verbindung. Der neueste Stand der Wissenschaft (die Entdeckung der Telomere) sagt aus, dass unsere DNS in Schleifen angeordnet ist, durch die ebenfalls ein Strom fließt der ein Magnetfeld erzeugt und mit äußeren elektromagnetischen Feldern in Wechselwirkung tritt, was eine gegenseitige Beeinflussung nach sich zieht [3].
Die stärkste Beeinflussung geschieht über die Kraft der Liebe. Die beeinflusste DNS lernt (nachhaltiger Einfluss der Photonen [4]).
Diese Beweiskette hat übrigens auch in meinem inneren zu Frieden und Verständigung zwischen der Schamanin und der Physikerin geführt.

Die Wahrnehmung des Körpers und die spirituelle Beobachtung

Als ich die Stäbe zu Hause der Verpackung entnahm passierte folgendes:
Der erste Stab in der linken Hand bewirkte, dass unter dem Herzen eine Energiewelle loslegte, die in die Wurzel schoss und von dort bis unter die Füße und eine starke Erdung und irdische Energetisierung erzeugte. Der zweite Stab in der rechten Hand bewirkte ähnliches nur nach oben – hat also gewissermaßen „gehimmelt“. Nach einer Weile bildete sich so eine goldne vertikale und horizontale Acht aus (wie in Elke–Claudias Buch „Die Manifestation des Lichts im irdischen Körper“ dargestellt) – nur ist sie räumlich, also horizontale und vertikale Doppelkeulen von goldner ausgleichender Energie. Mit der linken und rechten Keule wird die weibliche und männliche Energie ausgeglichen. Die vertikale bringt die Harmonie von Himmel und Erde auf unsere irdische menschliche Ebene. Die Erdung passierte mit weißer Energie. Dies bedeutet dass die Erdung schon in den Gitternetzen der neuen Energie, der neuen Erde abläuft und nachhaltig stabilisiert. Umrankt wird dieses Szenario von einer weichen heilenden grünen Energie zusammen mit pinkfarbenen Blitzen, die beide die Liebe der Göttin ausdrücken. Mit dieser energetischen Komposition wird jede Zelle informiert, so dass sich Körper und Geist nach dem Einschwingen behaglich und geboren fühlen. Ich stelle mir vor, dass die Prozesse so ähnlich bei einem Baby ablaufen dass von der liebenden Mutter auf den Arm genommen und gewiegt wird. Als Erwachsene kommen wir ja nicht mehr in den Genuss, so dass es eine vortreffliche Idee ist, sich in die Arme der Energie der großen Mutter ISIS zu begeben. Die Liebesenergie wird übrigens direkt über die Matrix übertragen [4].
Der Körper lernt diese Harmonisierung. Das heißt, man wird nicht von den Stäben abhängig sondern von ihnen trainiert. Allerdings muss man schon öfter trainieren da sich die neue Bewusstseinsfeldausbildung gegen die eigenen Schattenkräfte und das Massenbewusstsein durchsetzen muss.
Wie ist es mir als Mensch und Frau ergangen?
Zunächst sind die Stäbe hoch nützlich für mich, wenn ich als Lichtarbeiterin in hohen Dimensionen schwebe und zu den physikalischen Verrichtungen auf die Erde zurück muss. Daher haben sie einen konstanten Platz auf meinem Schreibtisch.
Weiterhin benutzte ich sie im Liegen und Sitzen zum meditieren, wenn ich emotional aus dem Gleichgewicht war und sie brachten mich wohlig in meine Mitte. Weiterhin meditierte ich mit den Stäben über bestimmte irdische Probleme im Privatleben und im Job und mir fielen gute Lösungen ein. Ich trenne mich gerade von einem Projekt, das nur ein Klotz am Bein war. Da natürlich die Energiemuster durchbrochen werden, die an der befreienden Tat vorher gehindert haben, kann es schon sein, dass man über eine begrenzte Zeitspanne schlechte Träume hat oder noch mal verdrängten Schmerz spürt. Aber danach ist ja für immer aufgeräumt!
Bei der Meditation im Liegen habe ich die Stäbe auch auf das Sexchakra gelegt und manchmal bei Bauchtanzübungen in der Hand gehabt. Mit Entzücken kann ich berichten, dass nicht nur der Pegel der sexuellen Energie gestiegen ist sondern sich die orgastische Empfindungsfähigkeit bei mir und meinem Partner bis in die Zellen der Fußspitzen und Haarwurzeln ausgedehnt hat!
Insgesamt kann ich über stabilisierte Organfunktionen berichten. Auf der Seelenebene zeigt sich eine große Klarheit über den Wert der Liebe und des menschlichen Miteinander.
Die Stäbe sind eine große Bereicherung in meinem Leben. Sie haben mir bei der Lösung genau der Probleme geholfen, die jetzt wichtig und dran waren.
  Dr. Christina Müller
(unterstützt von Kuthumi und Facetten der Göttin)
http://www.schoepfungsflamme12.de
Literatur:
[1] Rosalyn L. Bryuere, Das Geheimnis der Chakren, Wilhelm Heine Verlag GmbH & Co. München, 1994
[2] Marco Bischof, Biophotonen – Das Licht in unseren Zellen, Verlag Zweitausendeins, 12.Auflage, Oktober 2002
[3] „Physik und Wissenschaft“ Kryon Channel von LeeCarrol, Mt. Shasta, California, 17. Juni 2007, original auf http://www.kryon.com, deutsche Übersetzung unter  http://www.gesund-im-net.de
[4] Gregg Braden, Im Einklang mit der göttlichen Matrix, KOHA-Verlag, 2007
zum Seitenanfang
lodernde Flamme Brandenburger Tor  
 
Letzte Aktualisierung: 2014-11-04
top

Deine Schöpferkraft zwischen Himmel und Erde — Das Liebeslicht Deiner Seele — Dein Weg

N E U E   E R D E

Versöhnung der Pole

Dr. Christina Müller: Einzelsitzungen und Gruppen-Events
WebDesign TOP-HP